15 Rapper, die bereits inhaftiert waren, Teil 1

15 Rapper, die bereits inhaftiert waren, Teil 1

Der HipHop hat seine Wurzeln in Gegenden, in denen weniger privilegierte Menschen Zuhause waren. Rap, Breakdance und Graffiti waren dann einerseits eine Möglichkeit, um seinem Frust und Ärger Luft zu machen, Kritik zu üben und auf die Missstände und Benachteiligungen hinzuweisen. Andererseits eröffnete die Aussicht auf eine Karriere die Chance, Ruhm und Ehre zu erlangen, Anerkennung zu finden und vor allem in Zukunft ein besseres Leben zu führen.

15 Rapper, die bereits inhaftiert waren, Teil 1

Doch ein Aufstieg in der rauen HipHop-Welt erfordert harte Arbeit. Außerdem muss das Image stimmen. Selbstverständlich ist nicht jeder Rapper ein Gangster mit schwerster Kindheit, dessen Leben von Gewalt, Gangs und Kriminalität geprägt war. Aber es geht eben auch nicht nur um reine Spielereien mit Klischees.

Jedenfalls gibt es eine Reihe an HipHop-Stars, die schon im Gefängnis saßen. Dabei waren manche Straftaten eher harmlos und die Haft nur sehr kurz. In anderen Fällen war ein mehrjähriger Aufenthalt im Knast durchaus angebracht.

Wir listen beispielhaft 15 Rapper auf, die bereits inhaftiert waren:

  1. 2 Chainz

Geboren in Georgia, vertritt 2 Chainz den Southern HipHop. Seine Karriere startete der Rapper als eine Hälfte des Duos Playaz Circle. Im Jahr 2012 unterschrieb er einen Plattenvertrag bei Def Jam Recordings. Gleich sein Debütalbum „Based on a T.R.U Story“, das im selben Jahr erschien, schoss auf den Spitzenplatz in den US-Charts. Auch alle weiteren Alben platzierten sich in den Top 5.

Ein kurioser Vorfall im Folgejahr brachte dem Rapper eine Inhaftierung ein. Die Polizei in Oklahoma hielt den Tour-Bus des Rappers an, weil eine Rückleuchte kaputt war. Im Verlauf der Kontrolle kam der Verdacht auf Drogenmissbrauch auf.

Deshalb wollten die Polizisten den Bus betreten und durchsuchen, doch der Busfahrer verriegelte sämtliche Türen. Satte neun Stunden später und mit einem Untersuchungsbefehl in der Tasche verschaffte sich die Polizei schließlich Zutritt. 2 Chainz wurde zusammen mit zehn weiteren Personen festgenommen.

  1. 50 Cent

Curtis Jackson alias 50 Cent ist heute als Rapper, Schauspieler, Investor und Unternehmer erfolgreich. Angesichts seines Lebenslaufs war so eine Karriere aber nicht unbedingt zu erwarten.

Noch als Jugendlichen führte seine Mutter den Rapper ins Drogengeschäft ein. Die erste Festnahme erfolgte im Jahr 1994, als 50 Cent einem verdeckten Ermittler Heroin verkaufte. Damals drohte eine Haftstrafe zwischen drei und neun Jahren. Der Rapper absolvierte stattdessen aber ein sechsmonatiges Boot Camp. Dort machte er auch seinen Schulabschluss.

Eine weitere Festnahme gab es 2002, dieses Mal wegen unerlaubten Waffenbesitzes. Im Verlauf seiner Geschichte verwickelte sich der Rapper immer wieder in Fehden, die schließlich in einer Schießerei mündeten, bei der 50 Cent von neun Kugeln getroffen wurde.

Die kriminellen Machenschaften veranlassten seine damalige Plattenfirma dazu, sich vom Rapper zu trennen. Daraufhin nahm ihn Shady/Interscope unter Vertrag. Hier veröffentlichte er sein Album „Get Rich or Die Tryin‘“, das sich weltweit rund 15 Millionen Mal verkaufte.

  1. Akon

Als Akon sechs Jahre alt war, wanderte seine Familie aus dem Senegal nach New Jersey aus. Dem Jungen fiel es schwer, sich einzugewöhnen und mit anderen Kindern Freundschaften zu schließen. Nach seinem Wechsel auf die High School zog die Familie weiter nach Atlanta. Akon und sein Bruder hingegen blieben in New Jersey.

Eigenen Angaben zufolge saß der Rapper von 1999 bis 2002 wegen Autodiebstahls im Gefängnis. Auf dieser Geschichte stützt sich auch seine Karriere. So betitelte der Rapper seine erste Single als Locked Up und sein bislang erfolgreichstes Album, das sich über drei Millionen Mal verkaufte und mehrfach mit Platin ausgezeichnet wurde, heißt „Konvicted“.

Allerdings werden immer wieder Zweifel laut, ob Akon tatsächlich im Gefängnis saß. Denn es existieren keinerlei Dokumente oder andere Aufzeichnungen zu den Vorfällen.

  1. DMX

Mit Autoritäten scheint der Hardcore-Rapper DMX ein echtes Problem zu haben. Anders ist kaum zu erklären, wie seine lange Liste an Gefängnisaufenthalten zustande kommt.

Das erste Mal kam der Rapper im Jahr 1998 wegen Waffenbesitzes mit dem Gesetz in Konflikt. Kurz darauf folgte eine Anklage wegen Gewalt an Tieren. Der Besitz von Marihuana bescherte dem Rapper seine erste Inhaftierung. Das war 2000, allerdings dauerte die Haft nur 15 Tage.

Die Tiermisshandlungen ziehen sich wie ein roter Faden durch das Leben des Rappers. Nach weiteren Vorfällen wurde DMX 2008 wegen Tiermisshandlung, Drogenbesitzes und Diebstahls zu einer dreimonatigen Haftstrafe verurteilt.

Daran schlossen sich erneute Festnahmen an, die Tatbestände waren Diebstahl, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Fahren unter Drogeneinfluss. Jüngst wanderte DMX für ein halbes Jahr ins Gefängnis, weil er Kindergeld in einer Höhe von 400.000 Dollar schuldig geblieben war.

  1. Gucci Mane

Gucci Mane wuchs in Alabama auf und begann bereits im zarten Alter von 14 Jahren mit dem Rappen. Doch noch bevor seine Musikkarriere losging, geriet er mit dem Gesetz in Konflikt.

Im Jahr 2001 wurde er wegen Kokainbesitzes für 90 Tage inhaftiert. Vier Jahre später erschoss er einen Einbrecher. Gucci Mane stellte sich selbst der Polizei. Weil es sich wohl um Notwehr handelte, musste der Rapper zunächst nicht ins Gefängnis. Im selben Jahr, also 2005, begann er seine Musikkarriere. Sein Debütalbum schaffte es jedoch nicht in die Charts.

Nachdem der Rapper gegen seine Bewährungsauflagen verstoßen hatte, wurde er 2008 verhaftet. Er blieb bis 2010 im Gefängnis und brachte direkt nach seiner Entlassung mit „The Appeal: Georgia‘s Most Wanted“ sein kommerziell erfolgreichstes Album auf den Markt.

Doch gleich darauf gab es die nächste Festnahme wegen Missachtung der Straßenverkehrsregeln. Von 2014 bis 2016 saß Gucci Mane dann wieder im Gefängnis, weil sich die Waffe eines verurteilten Straftäters in seinem Besitz befand.

Mehr Ratgeber, Tipps und Anleitungen:

Thema: 15 Rapper, die bereits inhaftiert waren, Teil 1

Redakteure
Twitter

Veröffentlicht von

Redakteure

Baujahr 1974, Name: Bernius Maliki und Christian Gülcan- schreiben wir hier zu diversen HipHop Themen, da ich selber in der Szene aufgewachsen bin, habe ich viel in den Bereichen Rap-Musik inklusive eigener Produktionen mitbekommen. Zudem war ich Mitglied in einer Graffiti Crew unter dem Tag ICE und habe Ende der 80er auch mehrere Jahre getanzt (Breakdance). Aktuell betreue ich meine Kinder im professionellen HipHop Tanz.

Kommentar verfassen

blank