Die 20 erfolgreichsten deutschen HipHop-Songs 2020, Teil 2

Die 20 erfolgreichsten deutschen HipHop-Songs 2020, Teil 2

Der HipHop entwickelt und wandelt sich wie kaum ein anderes Genre. Hat er als kleine Sparte begonnen, gehört er längst zu den Musikrichtungen, die ein breites Publikum ansprechen und kräftig in den Charts mitmischen. Gleichzeitig sind verschiedenste Ausprägungen entstanden. Von klassischem, harten Gangsta-Rap über Songs mit tiefgründigen und schonungslos ehrlichen Texten bis hin zu Stilen, die Einflüsse aus Genres wie Pop oder Reggae aufgreifen, ist so ziemlich alles vertreten.

Anzeige

Die 20 erfolgreichsten deutschen HipHop-Songs 2020, Teil 2

In einer mehrteiligen Liste präsentieren wir die 20 erfolgreichsten deutschen HipHop-Songs des Jahres 2020. Wie es sich für ein Ranking gehört, starten wir von hinten.

Hier ist Teil 2!:

  1. Bonez MC mit Big Body Benz

Der Titel von Bonez MCs Solotrack kündigt bereits an, worum es in dem Song geht. In einer unmissverständlichen, teils aggressiven Wortwahl macht der Rapper seinen Reichtum und Glamour zum Thema.

Zu diesem Reichtum gehört dann auch ein fetter Mercedes Benz. Außerdem weist der Rapper gleich in der ersten Strophe darauf hin, dass seine Musik richtig gut ist und auf einer coolen Party gespielt werden sollte.

Der Song schaffte es bis an die Spitze der Charts. Zwar blieb er nur eine Woche die Nummer 1. Doch der Rapper aus Hamburg konnte so seinen sechsten Nummer-1-Hit in Deutschland verbuchen.

  1. Ufo361 mit Emotions

Wie schon der Titel andeutet, hält Emotions die ganz große Gefühlswelt bereit. In dem Song verarbeitet der Rapper die Trennung von seiner Ex-Frau. Um sich vom Liebeskummer, dem Schmerz, der Trauer und der Enttäuschung abzulenken, gibt sich der Protagonist des Textes einem Rausch hin.

Doch anders als vielleicht vermutet, greift er dafür nicht zu Alkohol oder Drogen. Stattdessen berauscht er sich mit materiellen Werten wie Luxus-Taschen und teurem Schmuck. Die Sehnsucht nach Liebe kann er so auf Dauer aber nicht stillen.

Der Song ist ein kleines Meisterwerk voller Tiefe und Schmerz, ohne dabei ins Überzogene oder Kitschige abzugleiten. Ufo361 wiederum gehört mit drei Titeln, die es bis an die Spitze der deutschen Charts geschafft haben, zu den erfolgreichsten HipHop-Künstlern des Jahres 2020 in Deutschland.

  1. AK Ausserkontrolle und Bonez MC mit In meinem Benz

Wie viele andere Songs der beiden Rapper handelt auch In meinem Benz von den typischen Klischees des HipHop. So geht es um schöne Frauen, Geld, Reichtum und Drogen. Außerdem dürfen natürlich teure Autos nicht fehlen. Das geschieht hier in Gestalt des Mercedes Benz, den Bonez MC schon in seinem Track Big Body Benz besungen hatte.

Mit einer Mischung aus Stolz und Aggression machen die beiden Rapper, bisweilen mit einer leicht arroganten Note klar, dass und wie viel Ruhm sie sich selbst erarbeitet haben.

Die unverkennbaren Stimmen der HipHop-Künstler und der professionelle Beat ließen den Song für eine Woche an die Spitze der Charts klettern und viele weitere Wochen lang in den Charts verweilen.

  1. Bonez MC mit Roadrunner

Unter den erfolgreichsten deutschen HipHop-Songs 2020 ist Bonez MC noch ein weiteres Mal mit einem Titel vertreten. Das ist aber auch kein Wunder. Schließlich landete der Hamburger Rapper allein mit seinen Solotiteln sechs Nummer-1-Hits. Dazu kamen sowohl solo als auch in Gemeinschaftsprojekten mehrere weitere Chartplatzierungen.

Anzeige

Roadrunner spielt auf die gleichnamige Zeichentrickfigur an. In dem Song geht es um Autos, Frauen, Schusswaffen, Drogen und jede Menge Geld. Diese Themen scheinen eine echte Erfolgsformel zu sein.

Schließlich bescherten sie Bonez MC seine guten Platzierungen in den deutschen Charts.

  1. Capital Bra & Loredana mit Nicht verdient

Für den Song Nicht verdient taten sich mit Capital Bra und Loredana zwei erfolgreiche deutsche HipHop-Künstler zusammen. Der Text handelt von gescheiterter Liebe, Trennungen und Herzschmerz. Ob Loredana damit auf die Trennung von ihrem Ex-Mann Mozzik anspielt, sei dahingestellt.

Jedenfalls katapultierte der gelungene Mix aus Rap, einem eingängigen Beat, gut abgestimmten Tonhöhen und dem unverkennbaren „Lelele“ von Capital Bra den Song bis an die Spitze der Charts. Dort blieb er eine Woche.

  1. KitschKrieg ft. Jamule mit Unterwegs

So mancher HipHop-Fan könnte im ersten Moment vermuten, dass er aus Versehen auf einen falschen Knopf gekommen ist. Und diese Vermutung kommt nicht von ungefähr, denn sowohl die Beats als auch einige Zeilen von Unterwegs klingen sehr nach dem Superhit Aufstehn, den Seeed 2005 landete.

Tatsächlich ist Unterwegs ein Sample. Doch der Song klingt nicht nach billigem Abklatsch oder neumodischem Cover, sondern vielmehr nach einer zeitgemäßen Hommage. Dass das auch die Fans so sahen, beweist die Chartplatzierung. Nach einer Woche auf Platz 1 blieb der Song wochenlang in der Hitliste vertreten.

Die Kernaussage des Songs ist ein Appell, den Moment zu genießen. Laut Text sollen unter anderem Alkohol und Drogen dabei helfen, alles um sich herum zu vergessen. Im echten Leben sollte aber schon das Anhören des Tracks ausreichen, um den Moment auszukosten.

  1. Loredana ft. Rymez mit Angst

Nicht nur die Zusammenarbeit mit Capital Bra erwies sich als erfolgreicher Glücksgriff für Loredana. Auch das Projekt mit dem Musikproduzenten Rymez brachte ihr eine Chartplatzierung ein. Angst hielt sich sieben Wochen lang in der Hitliste, eine Woche davon auf Platz 1.

Inhaltlich dreht sich der Songtext um den Ruhm, den die Presse dadurch erreicht, dass sie über Skandale im Zusammenhang mit Loredana als Person berichtet. Gleichzeitig stellt die HipHop-Künstlerin klar, dass sie den Streit mit ihrem Ex-Mann Mozzik nicht durch das Streuen von Gerüchten befeuern will, um Profit daraus zu ziehen.

Mehr Ratgeber, Tipps und Anleitungen:

Thema: Die 20 erfolgreichsten deutschen HipHop-Songs 2020, Teil 2

Anzeige
Redakteure
Twitter

Veröffentlicht von

Redakteure

Baujahr 1974, Name: Bernius Maliki und Christian Gülcan- schreiben wir hier zu diversen HipHop Themen, da ich selber in der Szene aufgewachsen bin, habe ich viel in den Bereichen Rap-Musik inklusive eigener Produktionen mitbekommen. Zudem war ich Mitglied in einer Graffiti Crew unter dem Tag ICE und habe Ende der 80er auch mehrere Jahre getanzt (Breakdance). Aktuell betreue ich meine Kinder im professionellen HipHop Tanz.

Kommentar verfassen