Was passt besser: Major oder Indie Plattenlabel?

Was passt besser: Major oder Indie Plattenlabel?

Für eine erfolgreiche Karriere als Musiker oder Band steht irgendwann die Frage nach einem Plattenlabel im Raum. Dabei geht es im Wesentlichen um die Entscheidung, ob es ein Major oder ein Indie Musiklabel und damit ein großes, namhaftes Unternehmen oder eine kleine, unabhängige Produktionsfirma werden soll. Worauf die Wahl fällt, will gut überlegt sein. Denn der weitere Verlauf der Musikkarriere könnte maßgeblich davon abhängen.

Anzeige

Was passt besser Major oder Indie Plattenlabel

Doch wann passt was besser? Was sind die Unterschiede zwischen einem Major und einem Indie Plattenlabel? Und welche Vor- und Nachteile gibt es jeweils? Wir klären auf!:

Was unterscheidet ein Major von einem Indie Plattenlabel?

Wenn von einem Musik- oder Plattenlabel die Rede ist, denken viele an die großen, namhaften Produktionsfirmen, die die weltberühmten Stars unter Vertrag haben und jedes Jahr Umsätze im Millionenbereich erzielen. Musiker, die von einer erfolgreichen Karriere träumen, wünschen sich meist auch einen Vertrag mit so einem Major Plattenlabel.

Doch inzwischen machen die vielen kleinen Indie Plattenlabel den großen Playern mächtig Konkurrenz. Ein Grund dafür ist, dass das Internet den Konsum von Musik stark verändert hat.

Dadurch sind jede Menge unabhängige Firmen entstanden, die sich die neuen Gewohnheiten bei der Art, Musik zu hören, zunutze machen.

Dabei ist letztlich jedes Plattenlabel, das mit anderen kleinen und unabhängigen Unternehmen zusammenarbeitet, ein Indie Musiklabel. Das liegt daran, dass die einzelnen Partner meist nicht über die personellen Ressourcen und die finanziellen Mittel verfügen, um alle Abläufe selbst zu erledigen.

Im Unterschied dazu gibt es beim Major Plattenlabel alles aus einer Hand, angefangen bei der Aufnahme der Songs über die Produktion der Platte bis hin zum Marketing und dem weltweiten Vertrieb.

Die Größe ist ein weiterer Unterschied. Während die Major Plattenlabel Konzerne sind und weltweit agieren, können Indie Plattenlabel ganz verschieden aufgebaut sein. Von einer Firma, die überregional bekannt ist, bis hin zu einer Einzelperson, die die Tonträger am heimischen Computer brennt, ist so ziemlich alles denkbar.

Doch es ist keineswegs so, dass ein Musiker automatisch bessere Erfolgsaussichten hat, wenn er bei einem Major Musiklabel unter Vertrag ist. Zumal es gute Gründe geben kann, sich gerade für ein kleines Indie Plattenlabel zu entscheiden.

Welche Vorteile bietet ein Indie Plattenlabel?

Bei einem Indie Plattenlabel hat der Musiker mehr Freiheiten. Er behält nicht nur die Rechte an seiner Musik, sondern kann mitentscheiden, was mit seinen Songs geschieht. Auch auf die Produktion kann er größeren Einfluss nehmen. Bei einem Major tritt der Musiker die Rechte meist an das Plattenlabel ab.

Außerdem ist ein Major auf Gewinnmaximierung ausgerichtet. Deshalb formt es den Musiker und gibt vor, wie die Songs klingen sollen, aber auch wie sich der Musiker in der Öffentlichkeit zu verhalten und zu kleiden hat.

Im Unterschied dazu steht bei einem Indie Plattenlabel die Leidenschaft für Musik im Vordergrund. Es nimmt einen Künstler unter Vertrag, weil es von der Musik begeistert ist und an den Erfolg glaubt.

Weil ein Indie Plattenlabel klein ist, ist die Zusammenarbeit enger und persönlicher. Der Musiker kann leichter eine enge Beziehung aufbauen, seine Vorstellungen vermitteln und sich mit dem Label austauschen.

Ein Indie Plattenlabel bleibt dem Musiker oft länger treu als ein Major Musiklabel und manchmal entsteht eine echte Freundschaft, die weit über die musikalische Zusammenarbeit hinausgeht.

Ein weiterer großer Pluspunkt ist, dass Indie Musiklabel ihre eigenen Sparten bedienen. Während ein Major Label meist verschiedenste Künstler aus allerlei Genres unter Vertrag hat, ist ein Indie Label in einer bestimmten Szene verankert.

Gerade im HipHop und den verschiedenen Subgenres abseits der massentauglichen Rap-Songs kann der Musiker mithilfe eines Indie Labels besser seine Fans erreichen.

Und nicht zuletzt sind die Verträge ein wichtiger Punkt. Bei einem Indie Plattenlabel ist der Vertrag oft recht einfach gehalten, räumt dem Musiker mehr Rechte ein und lässt ihm mehr Freiheiten. Bei einem Major Label liegt dem Musiker meist ein komplexes Vertragswerk vor, das juristische Fallstricke enthält und zugunsten des Labels ausgelegt ist.

Besucher lesen auch gerade folgenden Beitrag:  15 erfolgreiche LGBTQ+ Rapper, Teil 3

Was sind die Nachteile bei einem Indie Plattenlabel?

Natürlich gibt es auch bei den Indie Plattenlabels Minuspunkte. Ein wesentlicher Aspekt ist das begrenzte Budget. Von der Produktion über die Verpackung und den Vertrieb bis hin zu Live-Auftritten ist bei einem Indie Plattenlabel alles ein bisschen kleiner als bei einem Major.

Oft wird sich der Musiker auch selbst um das Marketing kümmern müssen. Zwar kann das Label bei der Werbung unterstützen. Aber für Musiker und Bands, die bei einem Indie Plattenlabel unter Vertrag sind, gehört Eigenwerbung zum Alltag.

Auch die Professionalität kann bei einem Indie Plattenlabel problematisch sein. Es mag zwar durchaus sympathisch sein, dass es bei einem Indie Label lockerer zugeht und nicht nur schnödes Business im Vordergrund steht.

Allerdings kann es dadurch passieren, dass die Abläufe nicht ganz so professionell durchorganisiert sind und auch den Mitarbeitern des Labels die berufliche Praxis fehlt.

Ein weiterer Minuspunkt ist die geringere Reichweite. Ein kleines Indie Plattenlabel hat nur einen überschaubaren Einfluss auf die Medienlandschaft. Die Möglichkeiten, den Musiker zu pushen, sind dadurch begrenzt. Auch was rechtlichen Beistand betrifft, sind die Kapazitäten nicht mit denen eines Major Plattenlabels vergleichbar.

Welche Vorteile ergeben sich bei einem Major Plattenlabel?

Ein wesentlicher Pluspunkt sind die finanziellen Möglichkeiten. Ein Major Plattenlabel kann sehr viel Geld in die Hand nehmen, um eine weltweite Werbekampagne zu starten und die Platte auf allen wichtigen Musikmärkten zu platzieren.

Auch optisch einzigartige Produkte zu gestalten oder große Shows und Tourneen auf die Beine zu stellen, ist für ein Major Plattenlabel kein Problem.

Die Vernetzung und der Einfluss eines Major Musiklabels sind weitere Vorteile. Weil ein Major Label schon seit Jahren erfolgreich im Geschäft ist, kennt es die wichtigen Leute und weiß, an welchen Stellschrauben es drehen muss. Von diesem Netzwerk profitieren natürlich auch die Musiker, die bei dem Label unter Vertrag sind.

Wenn ein Major Label will, kann es einen Musiker oder eine Band innerhalb kurzer Zeit zum Weltstar machen. Die finanziellen Ressourcen, die Mitarbeiter, die Kontakte und die Reichweite dafür sind vorhanden.

Dass der Musiker Auftritte im Fernsehen hat oder Musikmagazine über seine Platte berichten, ist mit einem Major Plattenlabel im Rücken wesentlich leichter zu erreichen. Arbeitet der Musiker mit einem Indie Label zusammen, muss er weit mehr Arbeit investieren, um Aufmerksamkeit zu bekommen.

Welche Nachteile birgt ein Major Plattenlabel?

Ein Major Label nimmt jedes Jahr zahlreiche Musiker unter Vertrag. Dadurch ist die interne Konkurrenz groß und längst nicht jeder Künstler kann sich dauerhaft halten. Bleibt der Erfolg aus, wird ein Major Label die Zusammenarbeit schnell wieder beenden.

Ein Stolperstein kann auch der Vertrag sein. Oft ist er sehr komplex und ohne juristische Hilfe kaum zu durchschauen. Tatsächlich zielt das Vertragswerk in erster Linie auf Profit ab, auch wenn dadurch die künstlerischen Freiheiten und Rechte des Künstlers leiden.

Ein Major Label ist letztlich ein Konzern, der Umsätze generieren will und muss. Oft an der Börse gelistet, ist das Label von Aufsichtsgremien und Aktionären abhängig.

Besucher lesen auch gerade folgenden Beitrag:  Die 20 besten Songs des 1990er-Jahre HipHop, Teil 2

Doch sie sind in erster Linie Geschäftsleute und nicht unbedingt Musikfreunde, deren Anliegen es ist, gute Musik auf den Markt zu bringen. Musik als Kunst bleibt deshalb oft auf der Strecke. Der Musiker wird gefördert, muss dafür aber eben auch das liefern, was das Major Plattenlabel will.

Mehr Ratgeber, Tipps und Anleitungen:

Anzeige

Thema: Was passt besser: Major oder Indie Plattenlabel?

-

Übersicht 28-industries.com:
Verzeichnis
Fachartikel
Über uns

Autoren Profil:
FB/Twitter
Letzte Artikel von Autoren Profil: (Alle anzeigen)

Veröffentlicht von

Autoren Profil:

Baujahr 1974, Name: Bernius Maliki - Dj und Rapper & Christian Gülcan Ex-Rapper, Tänzer, Grafifti-Writer- schreiben hier zu diversen HipHop Themen. Aufgewachsen in der Szene, Musik- Produktionen Radical Movement, Bad Taste Anfang 90. Mitglieder in Graffiti Crews, Tag ICE , Ende der 80er auch mehrere Jahre getanzt (Breakdance). Aktuell Betreuung Kinder im Freestyle HipHop Tanz.

Kommentar verfassen