Die 10 schnellsten Rapper, 2. Teil

Die 10 schnellsten Rapper, 2. Teil

Musik objektiv zu beurteilen, ist kaum möglich. Denn Geschmäcker sind nun einmal verschieden und was dem einen gut gefällt, überzeugt den anderen gar nicht. Beim Rap gibt es aber einen Faktor, der mess- und vergleichbar ist. Nämlich das Tempo, in dem der HipHop-Künstler seinen Text vorträgt. Zugegeben, auch anhand der Geschwindigkeit lässt sich nicht ganz genau ermitteln, wer den Sprechgesang tatsächlich am schnellsten beherrscht.

Die 10 schnellsten Rapper, 2. Teil

Denn hier spielt die Sprache noch eine Rolle. Trotzdem gibt es eben schnelle und sehr schnelle Rapper. Und zehn der schnellsten Rapper stellen wir in einer zweiteiligen Liste vor, wie gewohnt in alphabetischer Reihenfolge.

Hier ist der 2. Teil!:

  1. Rebel XD

Wirklich viel ist über Rebel XD nicht bekannt. Das liegt vermutlich daran, dass der Rapper bisher keine Alben oder Singles veröffentlicht hat. Er selbst sagt über sich, dass er in Chicago, Illinois, geboren ist und seit 1987 rappt.

Jedenfalls konnte sich Rebel XD schon dreimal den Eintrag ins Guinness Buch der Weltrekorde als schnellster Rapper aller Zeiten sichern. Der letzte Eintrag erfolgte 2007, als der Künstler in 42 Sekunden unglaubliche 852 Silben rappte.

Rebel XD sieht seine große Stärke aber nicht nur in seinem Tempo. Für ihn steht vielmehr im Vordergrund, dass seine Texte trotz der rasanten Geschwindigkeit noch tiefere Botschaften vermitteln können.

  1. Tech N9ne

In einer Liste mit den schnellsten Rappern darf Tech N9ne nicht fehlen. Der US-amerikanische Künstler hat den sogenannten Chopper Style perfektioniert. Dadurch kann er unfassbar schnell rappen. Allerdings ist es selbst für Muttersprachler oft nicht ganz einfach, die Texte zu verstehen.

Tech N9ne kam am 9. November 1971 als Aaron Dontez Yates in Kansas City, Missouri zur Welt. Er fing sehr früh damit an, den Sprechgesang zu üben. So soll er schon als kleines Kind seinen Namen gerappt haben, um sich auf diese Weise besser merken zu können, wie der Name buchstabiert wird.

Die schwere Krankheit seiner Mutter veranlasste den Künstler außerdem dazu, nach Gott zu suchen. Diese Suche ist bis heute Thema vieler seiner Rap-Texte.

Zunächst war Tech N9ne in der Untergrund-Rapszene aktiv. 1999 veröffentlichte er dann sein erstes Album, dem satte 32 Platten folgten. Sein schnellster Song ist Takin Online Orders. Hier bringt es der Rapper auf sagenhafte 912 Wörter in einer Minute.

  1. Twista

Wie Tech N9ne ist Twista ebenfalls ein Vertreter des Chopper Styles. Der US-Künstler ist auch unter dem Namen Tung Twista bekannt. Übersetzt bedeutet das sinngemäß soviel wie Zungenbrecher.

Twista wurde am 27. November 1973 in Chicago geboren. In dieser Großstadt wuchs er nicht nur auf, sondern kam hier auch erstmals mit dem HipHop in Kontakt. Dem Rapper wird nachgesagt, dass er schon als 12-Jähriger mit dem Sprechgesang begonnen hatte.

Sein erstes Album kam aber erst 1992 in die Plattenläden. Bis zum großen Durchbruch dauerte es dann noch einmal vier weitere Jahre. 1996 landete er nämlich mit dem Song Po Pimp einen Hit. Der Song war eine Gemeinschaftsproduktion mit dem Produzenten The Legendary Traxster und dem Rapper Do or Die.

Im Laufe der Zeit hat Twista zehn Alben veröffentlicht, auf denen sich jede Menge sehr schnelle Songs befinden. Der mit Abstand schnellste Track ist aber From Da Tip Of My Tongue. Für die erste Strophe, die aus 116 Wörtern besteht, braucht der Rapper gerade einmal 16 Sekunden.

  1. Twisted Insane

Im kalifornischen San Diego erblickte am 22. September 1982 der kleine Michael Johnson das Licht der Welt. Schon im Alter von zwölf Jahren schrieb er seine ersten Reime. Nachdem Twisted Insane dann erstmals eine Live-Show gespielt hatte, war er so überwältigt von dem Gefühl, dass er regelrecht süchtig nach Konzerten wurde.

Anzeige

Also zog er durch die USA und trat an verschiedenen Orten auf. Um sich die Tour finanzieren, verkaufte er CDs und betrieb einen Stand mit Tapas.

Bereits 1992 schaffte es Twisted Insane als schnellster Rapper der Welt ins Guinness Buch der Rekorde. Sein erstes Soloalbum Shoot For The Face veröffentlichte er aber erst 2006. Damals hatte der Rapper keinen festen Wohnsitz. Danach folgten noch acht weitere Platten.

Sein größter Erfolg blieb aber sein Part im Song Worldwide Choppers, einem Gemeinschaftsprojekt mit vielen namhaften und vor allem sehr schnellen Rappern. Twisted Insane stellt in dem Song sein Können mit einer Geschwindigkeit von 105 Wörtern in 13 Sekunden unter Beweis.

  1. Yelawolf

Am 30. Dezember 1979 wurde Yelawolf, der mit bürgerlichem Namen Michael Wayne Atha heißt, in Gadsen, Alabama, geboren. Sein Vater ist Nachfahre eines Cherokee-Indianers. Seine Mutter, eine Weiße, war zum Zeitpunkt der Geburt selbst erst 16 Jahre alt. Das war mit ein Grund für die sehr vielen Umzüge während seiner Kindheit.

Irgendwann ging Yelawolf jedenfalls in eine Grundschule in Nashville. Die Schule befand sich in der Nähe von einem sozialen Wohnprojekt. Diese Umgebung führt nach eigenen Aussagen dazu, dass Yelawolf zum ersten Mal einen Sinn im Rap sah.

2005 veröffentlichte der Künstler seine Debüt-Platte Creek Water. Sein besonderes Markenzeichen war und ist die einzigartige Verbindung von schnellem HipHop und Dixie-Sound. Seit 2011 ist Yelawolf im Platten-Label von Eminem unter Vertrag.

In welchem Tempo er den Sprechgesang beherrscht, ist zum Beispiel im Song Worldwide Choppers zu hören, bei dem er unter anderem an der Seite von Busta Rhymes, Tech N9ne, Twista und Twisted Insane rappt.

Eine Ergänzung: Bone Thugs-N-Harmony

In unserer Liste haben wir einige der schnellsten Rapper der Welt vorgestellt. Doch auf diese Liste gehört auch Bone Thugs-N-Harmony. Dabei verbirgt sich dahinter kein Einzelkünstler. Stattdessen handelt es sich um eine Combo, die aus den Rappern Bizzy Bone, Wish Bone, Layzie Bone, Krayzie Bone und Flesh-n-Bone besteht. Sie haben den Midwest Chopper Style mitbegründet.

Die Gruppe entstand 1991 in Cleveland, Ohio, damals noch unter dem Namen Baind Aid-Boys. In der genannten Formation und als Bone Thugs-N-Harmony brachten die Jungs ihr erstes Album Creepin on ah Come Up 1994 auf den Markt.

Die Platte schaffte es bis auf Platz 12 der US-Albumcharts, die Singleauskopplungen Foe Tha Love of $ und Thuggish Ruggish Bone bekamen beide Platin.

Den unverkennbaren Stil aus schnellem Rap und Soul hat die Combo bis heute beibehalten. Ihre Texte behandeln oft tiefgründige Themen wie Spiritualität oder Gewalt in der Familie.

Ein eindruckvolles Beispiel für das sprachliche Können ist der Song Flow Motion. Darin rappt Krayzie Bone in nur 26 Sekunden ganze 239 Wörter.

Mehr Ratgeber, Tipps und Anleitungen:

Thema: Die 10 schnellsten Rapper, 2. Teil

Redakteure
Twitter

Veröffentlicht von

Redakteure

Baujahr 1974, Name: Bernius Maliki und Christian Gülcan- schreiben wir hier zu diversen HipHop Themen, da ich selber in der Szene aufgewachsen bin, habe ich viel in den Bereichen Rap-Musik inklusive eigener Produktionen mitbekommen. Zudem war ich Mitglied in einer Graffiti Crew unter dem Tag ICE und habe Ende der 80er auch mehrere Jahre getanzt (Breakdance). Aktuell betreue ich meine Kinder im professionellen HipHop Tanz.

Kommentar verfassen