Die 11 erfolgreichsten Frauen im HipHop, Teil 2

Die 11 erfolgreichsten Frauen im HipHop, Teil 2

Der HipHop ist eigentlich eine klare Männerdomäne. Schöne Frauen sind zwar gerne gesehen, aber in erster Linie schmückendes Beiwerk. Doch dass auch weibliche Stars grandiose Erfolge feiern und HipHop-Geschichte schreiben können, haben einige Künstlerinnen eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Die 11 erfolgreichsten Frauen im HipHop, Teil 2

In einer mehrteiligen Liste präsentieren wir die elf erfolgreichsten Frauen im HipHop. Hier ist Teil 2!:

  1. Lauryn Hill

In South Orange, New Jersey, erblickt Lauryn Noelle Hill 1975 das Licht der Welt. Im Alter von 16 Jahren hat sie eine Rolle in einer Fernsehserie. Zwei Jahre später spielt sie die Rita in „Sister Act 2“ und singt an der Seite von Whoopi Goldberg in der Schlussszene einen Song.

Lauryn Hill studiert an der Columbia High School und gründet dort zusammen mit Pras Michel und Wyclef Jean eine Band. Als die Fugees bringen sie die Alben Blunted on Reality (1994) und The Score (1996) auf den Markt.

Die Single Killing Me Softly with His Song wird ein Riesenerfolg und verhilft der Band zum internationalen Durchbruch. Über 17 Millionen Mal verkauft sich die Single und das Album räumt einen Grammy als bestes Rap-Album ab.

Vor dem Hintergrund, dass es damals noch kein Streaming gab und die Tonträger als echte, analoge Platten verkauft wurden, sind die Verkaufszahlen wahrlich beeindruckend.

Während ihrer Schwangerschaft mit ihrem ersten Sohn Zion, der aus der Beziehung zu Bob Marleys Sohn Rohan hervorgegangen ist, arbeitet die Rapperin an einem Soloalbum. Im Sommer 1998 wird das Album The Miseducation of Lauryn Hill dann veröffentlicht und verkauft sich allein in der ersten Woche rund 500.000 Mal.

Es wird für zehn Grammys nominiert und gewinnt am Ende fünf der Trophäen. Neunmal Platin und gut drei Millionen verkaufte Platten weltweit sorgen dafür, dass das Soloalbum Kultstatus erreicht und zum Karriere-Höhepunkt der Rapperin wird.

2002 bringt die Künstlerin das Album MTV Unplugged No. 2.0 auf den Markt. Die Fugees planen eine Widervereinigung und eine gemeinsame Tournee. Doch dazu kommt es nicht. Sie spielen nur ein kostenloses Konzert an einer Straßenecke in Los Angeles, das zugleich das letzte Konzert der Band bleibt.

2013 wird Lauryn Hill wegen Steuerhinterziehung zu einer dreimonatigen Haftstrafe verurteilt. Kurz bevor sie die Strafe antritt, veröffentlicht sie noch die Single Neurotic Society.

  1. Cardi B

1992 wird in New York die kleine Belcalis Almanzar geboren. Ihre Schwester heißt Hennessy und so bekommt das kleine Mädchen von ihren Eltern den Spitznamen Bacardi. Ihr Künstlername ist daran angelehnt. Allerdings wandelt sie den Namen etwas ab, um Streitigkeiten mit der kubanischen Rumbrennerei zu vermeiden.

Cardi B sagt von sich selbst, dass sie schon als Jugendliche einer Gang in der Bronx angehörte. Als sie einen Job als Verkäuferin verliert, fängt sie an, mit Strippen ihr Geld zu verdienen. Dabei stellt sie schnell fest, dass es sich fürs Geschäft auszahlt, wenn sie ihren Körper mit der einen oder anderen OP und ein paar Spritzen in Form bringt.

Die Künstlerin macht zuerst in einer Fernsehserie auf sich aufmerksam. Danach singt sie bei Shaggys Single Boom Boom mit. Außerdem veröffentlicht sie ihre ersten eigenen Singles, die durchaus erfolgreich sind.

Doch der ganz große Durchbruch gelingt ihr dann im Juni 2017. Ihre Single Bodak Yellow steigt direkt auf Platz 1 der Charts ein. Mit einer Rap-Single ohne Umwege die Spitzenposition zu stürmen, war bis dahin nur Lauryn Hill mit Doo Wop (That Thing) gelungen.

Im April 2018 legt Cardi B mit dem Album Invasion of Privacy nach. Auch dieses Album klettert in den Charts sofort auf den ersten Platz. Damit schreibt Cardi B endgültig HipHop-Geschichte und wird zu den erfolgreichsten Rapperinnen aller Zeiten.

Die einmalige Aussprache der Künstlerin mit karibischen Wurzeln macht ihren Stil unverkennbar. Der starke spanische Akzent wird zu ihrem Markenzeichen und Cardi B spielt gerne damit.

Azealia Banks hält ihr deswegen mangelnde Kenntnisse in Rechtschreibung und Grammatik vor. Doch Cardi B lässt sich darauf nicht ein. Sie legt kurzerhand ihren Account in den sozialen Medien auf Eis und konzentriert sich auf ihre Mutterrolle. Vater ihres Kindes ist der Rapper Offset.

Gut 20 Millionen Follower warten gespannt auf neue Musik. Durch so viele Fans steht Cardi B auf Platz 2 der Liste der beliebtesten Rapperinnen. Noch mehr Follower hat nur Niki Minaj.

  1. Lil‘ Kim

Kimberly Denis Jones kommt 1976 in New York zur Welt. Ihr Künstlername greift ihre Körpergröße auf, denn die Rapperin ist gerade einmal 150 cm groß und somit Little.

Als Kimberly noch ein Kind ist, trennen sich ihre Eltern. Zusammen mit ihrer Mutter wohnt sie zeitweise im Auto und lebt aus dem Kofferraum. Notgedrungen kehrt sie deshalb zu ihrem Vater zurück. Doch das Verhältnis zwischen Vater und Tochter ist sehr schlecht.

Sie streiten ständig und einmal eskaliert die Situation so sehr, dass Kimberly ihren Vater sogar mit einem Messer bedroht. Später heiratet der Vater wieder und Kimberly muss daraufhin ausziehen.

Die Bekanntschaft mit Christopher Wallace, besser bekannt als Biggie Smalls oder The Notorious B.I.G., rettet die junge Frau. Biggie wird zu ihrem besten Freund, der großen Liebe ihres Lebens und zu ihrem künstlerischen Mentor. Zusammen bauen die beiden Künstler die Rapcrew Junior M.A.F.I.A auf.

1996 veröffentlicht Lil‘ Kim ihr erstes Soloalbum Hard Core. Sie geht mit P. Diddy auf Tour und feiert große Erfolge. Doch dann wird in Los Angeles Notorious B.I.G. erschossen. Lil‘ Kim stürzt in eine tiefe Lebenskrise.

Erst vier Jahre später setzt sie ihre musikalische Karriere mit dem Album The Notorious Kim fort. In nur vier Wochen verkauft sich das Album rund eine Million Mal. 2001 covert sie den Song In The Air Tonight. Damit schafft sie auch in Europa den Durchbruch. Ihr drittes Album La Bella Mafia erreicht ebenfalls Platin-Status.

In einem Gerichtsverfahren wird Lil‘ Kim wegen Meineids zu einer einjährigen Haftstrafe verurteilt. Neun Monate davon sitzt sie in einem Gefängnis in Philadelphia ab, der Rest wird zur Bewährung ausgesetzt.

Die Zeit vor ihrem Gefängnisaufenthalt verarbeitet die Rapperin in einer Fernseh-Reality-Show. Während sie im Gefängnis sitzt, kommt ihr Album The Naked Trut auf den Markt. Danach besinnt sich Lil‘ Kim auf ihre Wurzeln, verlässt das Plattenlabel und veröffentlicht Mixtapes.

Mehr Ratgeber, Tipps und Anleitungen:

Thema: Die 11 erfolgreichsten Frauen im HipHop, Teil 2

Anzeige
Twitter

Redakteure

Inhaber bei Artdefects Media Verlag
Baujahr 1974, Name: Bernius Maliki und Christian Gülcan- schreiben wir hier zu diversen HipHop Themen, da ich selber in der Szene aufgewachsen bin, habe ich viel in den Bereichen Rap-Musik inklusive eigener Produktionen mitbekommen. Zudem war ich Mitglied in einer Graffiti Crew unter dem Tag ICE und habe Ende der 80er auch mehrere Jahre getanzt (Breakdance). Aktuell betreue ich meine Kinder im professionellen HipHop Tanz.
Redakteure
Twitter

Veröffentlicht von

Redakteure

Baujahr 1974, Name: Bernius Maliki und Christian Gülcan- schreiben wir hier zu diversen HipHop Themen, da ich selber in der Szene aufgewachsen bin, habe ich viel in den Bereichen Rap-Musik inklusive eigener Produktionen mitbekommen. Zudem war ich Mitglied in einer Graffiti Crew unter dem Tag ICE und habe Ende der 80er auch mehrere Jahre getanzt (Breakdance). Aktuell betreue ich meine Kinder im professionellen HipHop Tanz.

Kommentar verfassen