Graffiti Videos

Graffiti Videos 

Lange Zeit waren Graffitis ausschließlich negativ belastet und wer den Begriff Graffiti hörte, dachte unweigerlich an unschöne und vor allem unerwünschte Schmierereien an irgendwelchen Hauswänden. Vermutlich hätten seinerzeit die wenigsten gedacht, dass es irgendwann ganz legale Graffiti-Videos geben wird, die sich als eine Art Workshop verstehen und aufzeigen, wie Graffitis entstehen.

Mittlerweile hat sich die Graffiti-Kunst jedoch als Kunstrichtung etabliert und einige Writer wie beispielsweise Seen, DAIM, JonOne oder Jay One sind Künstler, die weltweit anerkennt sind und ihre Kunstwerke auch in renommierten Galerien präsentieren.

Unser Video Nr.1:

 

Zudem hält die Graffiti-Kunst auch immer mehr in andere Bereiche Einzug. So gibt es Writer, die in der Werbe- oder Designbranche tätig sind, andere Writer hingegen fertigen Auftragsarbeiten an und verdienen sich auf diese Weise ihren Lebensunterhalt auf legale Weise mit Graffitis. Natürlich ist es nach wie vor nicht erlaubt, seine Pieces ohne Erlaubnis zu hinterlassen und natürlich ist nicht jedes Graffiti tatsächlich ein Kunstwerk.  

Aber Graffitis, die Elemente unterschiedlicher Stilrichtungen wie etwa der abstrakten Malerei, der Kalligraphie und der Comic-Malerei miteinander vereinen, setzen künstlerisches Talent und Kreativität voraus und wie in jedem anderen Kunstgenre auch, gibt es begabte und weniger begabte Künstler.

Unser Video NR.2:

 

Graffiti-Styles

Zudem ist die Graffiti-Malerei letztlich eine Art Handwerk, die jeder lernen kann und die Übung erfordert. Eine gute Möglichkeit, um sich mit der Graffiti-Malerei auseinanderzusetzen und um sich Anregungen zu holen, sind Graffiti-Videos. Diese sind außerdem insofern hilfreich, als dass sie einen Überblick über die unterschiedlichen Graffiti-Arten und die verschiedenen Graffiti-Styles vermitteln. So gibt es im Wesentlichen sechs Graffiti-Arten, die von größerer Bedeutung sind.

Die am weitesten verbreitete Graffiti-Art ist das Writing, bei dem Schriften das Basiselement des Pieces darstellen.

Beim Writing geht es darum, einzigartige Werke meist bestehend aus Buchstaben und Zahlen auf hohem ästhetischen Niveau zu kreieren, die gleichzeitig den Namen oder das Pseudonym des Writers beinhalten. Eine andere Variante ist das Scratching, bei dem die Pieces mithilfe von Steinen, Schleifpapier oder Messern in Glas- oder Plastikoberflächen gekratzt werden.

Unser Video NR.3:

Dabei ist das Scratching die Graffitiart, die dem ursprünglichen Graffiti am nächsten kommt, denn das Wort Graffiti leitet sich vom italienischen Wort graffito für Schraffieren oder Schreiben von Inschriften in Stein ab.

 

Streetart 

Streetart bezeichnet eine Graffitiart, bei der die künstlerische Gestaltung von Straßenkunstwerken im Vordergrund steht, Schriften spielen hierbei eine untergeordnete Rolle. Einige Writer arbeiten darüber hinaus mit Schablonen, die als Stencil oder Pochoir bezeichnet werden.

Schließlich gibt es noch das Reverse Graffiti. Dieses stellt letztlich eine legale Form von Graffiti dar, denn hierbei werden verschmutzte Oberflächen mit beispielsweise Wasser, Seife und Bürste gereinigt.

Das Graffiti ist in diesem Fall der gesäuberte Bereich, der entsprechend gestaltet wird. Ultrás-Graffitis sind keine künstlerische Form, denn hier geht es nicht um die Gestaltung oder die Kreativität, sondern in erster Linie um die Markierung bestimmter Bereiche und Reviere.  Möchte ein Interessierter nun anhand von Graffiti Videos lernen, wie er ein Graffiti gestalten kann, oder möchte er sich Ideen und Anregungen für seine ersten Versuche holen, sind Graffiti Videos, die den Throw-up-Style zeigen, sicher eine gute Wahl.

Video NR.4

 

Der aus New York stammende Throw-up ist der einfachste Style, da hier zweifarbig gearbeitet wird. Während eine Linie für die Konturen verwendet wird, werden die Innenflächen mit einer zweiten Farbe ausgefüllt.

Welche Farben dabei zum Einsatz kommen, bleibt natürlich dem eigenen Geschmack überlassen, wichtig ist nur, dass die Farben einen deutlichen Kontrast bilden. Ein ebenfalls recht einfacher und anfängertauglicher Style sind die aus Los Angeles stammenden Blockbusters. Hier wird meist einfarbig und mit großen, breiten Buchstaben gearbeitet.

 

Wild-Style 

Für Fortgeschrittene ist der Wild Style der Style der Wahl. Dieser Style zeichnet sich durch seine Dynamik und Vielfarbigkeit aus. Die Schriften sind teils nur schwer zu lesen, aber beim Wild Style steht auch die künstlerische, kreative und innovative Ausarbeitung klar im Mittelpunkt.

Insofern ist der Wild Style durchaus als Königsdisziplin anzusehen, der auch erfahrene Writer und Sprayer herausfordert. Für Anfänger und Fortgeschrittene sind Graffiti Videos, die Wild-Style-Pieces zeigen, somit eine interessante und zweifelsohne sehenswerte Inspirationsquelle.

 

Mehr Tipps, Vorlagen und Anleitungen zu HipHop & Graffiti:

Thema: Graffiti Videos   

Kommentar verfassen