Die Graffiti Grafik

Die Graffiti Grafik

Wirklich bekannt wurde dieses Graffiti aber erst gegen Ende des zweiten Weltkrieges, als amerikanische Soldaten nach Europa kamen und diese Grafik an allen möglichen und unmöglichen Stellen hinterließen.

 

 

Wenn jetzt einer meinen möchte, die hätten diese Grafik, da hingemalt, um nachfolgenden Truppen zuzusichern, dass hier schon kontrolliert wurde, ist man leider im Irrtum. In der wahrscheinlichsten Theorie gilt, dass die amerikanischen Soldaten auf dem Kriegsschiff diese Grafik entdeckten und sich keinen Reim darauf machen konnten.

Als jux verteilten Sie diese Grafik dann nach der Landung auch auf dem Festland. Bereits während des Krieges entwickelte sich dieses Graffiti zu einem „Selbstläufer“. Es wurden regelrechte Wettbewerbe veranstaltet, wo denn nun diese Grafik sonst noch auftauchen könnte. Gerüchteweise soll es sich ja schon bis zur Mondkugel vorgekämpft haben.

Das Mysteriöse an diesem Graffiti ist aber nicht nur, dass sie bis heute sehr umstritten ist, sondern auch, dass nie jemand „in Anspruch nahm“ besagter Kilroy zu sein, obwohl es im 2. Weltkrieg 26 amerikanische Soldaten mit diesem Namen gab.

Mehr Tipps, Vorlagen und Anleitungen zu HipHop & Graffiti:

Anzeige
Twitter

Redakteure

Baujahr 1974, Name: Bernius Maliki und Christian Gülcan- schreiben wir hier zu diversen HipHop Themen, da ich selber in der Szene aufgewachsen bin, habe ich viel in den Bereichen Rap-Musik inklusive eigener Produktionen mitbekommen. Zudem war ich Mitglied in einer Graffiti Crew unter dem Tag ICE und habe Ende der 80er auch mehrere Jahre getanzt (Breakdance). Aktuell betreue ich meine Kinder im professionellen HipHop Tanz.

Unsere Webseite ist für Sie vollkommen kostenlos, daher sind sämtliche Inhalte, Artikel, Anleitungen, Vorlagen, Ratgeber, Tipps und Videos nicht kostenpflichtig.
Wir finanzieren uns ausschließlich nur über Werbung, die in Form auf unseren Seiten als Anzeigen oder Gesponsert gekennzeichnet sind. Wir erhalten eine kleine Werbekostenpauschale, wenn sie etwas über unsere Anzeigen-Links kaufen, oder für Seitenimpressionen und Klicks.
Um ihnen Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen, bitten wir um Verständnis für die Werbeeinblendungen auf unserer Webseite. Vielen Dank. (Autoren & Betreiber)
Redakteure
Twitter

Letzte Artikel von Redakteure (Alle anzeigen)

Unsere Seite bewerten
[Total: 0 Gesamt: 0]

Kommentar verfassen