Wie können eigentlich die Beats per Minute berechnet werden?

Wie können eigentlich die Beats per Minute berechnet werden? 

Die beats per minute, kurz BMP, geben das Tempo eines Songs vor. In aller Regel wird der Beat dabei vom Schlagzeug bestimmt und in den meisten Fällen handelt es sich genau um den Takt, in dem der Fuß instinktiv mitwippt, wenn ein Song läuft.

Im Internet finden sich einige Datenbanken, in denen die BPMs von bekannten Songs erfasst sind, außerdem gibt es einige Rechner, mit deren Hilfe die BPM berechnet werden können.  

Bei den üblichen Zählzeiten lassen sich die Beats aber auf recht einfache Art und Weise auch ohne speziellen Rechner ermitteln. Alles was dazu benötigt wird, sind der Song und eine Uhr mit Sekundenanzeige oder eine Stoppuhr. Viele weitverbreitete Musikstile werden in einem 4/4-Takt gespielt, was bedeutet, dass ein Takt aus vier Schlägen besteht.

In einem Takt wird also eins, zwei, drei, vier gezählt, dann folgt der nächste Takt. Bei einem 3/4-Takt, wie beispielsweise beim Walzer, funktioniert das Ganze genauso, nur dass hier ein Takt aus drei Schlägen besteht. Die Schläge werden also eins, zwei, drei gezählt und dann beginnt der nächste Takt. Sobald der Takt, auf dem ein Song basiert, bekannt ist, können die Beats pro Minute berechnet werden. Dabei spielt es prinzipiell keine Rolle, um welchen Takt es sich genau handelt, wichtig ist nur, dass es ein x/4-Takt ist.Um nun die Beats pro Minute zu berechnen, wird der Song gestartet und 15 Sekunden lang abgespielt. Während dieser 15 Sekunden werden die Beats ganz normal gezählt.

Dann wird das Ergebnis mit der Zahl 4 multipliziert, da eine Minute ja 60 Sekunden hat. Wurden in den 15 Sekunden also beispielsweise 25 Beats gezählt, ergibt sich ein BMP von 100 bei diesem Song. Sinnvoll ist aber, den Zählvorgang mehrere Male zu wiederholen, um wirklich das richtige Ergebnis zu ermitteln.

Einige Rhythmen sind allerdings recht komplex, so dass es hier einfacher sein kann, den BMP anhand der Hi-Hat zu ermitteln. Voraussetzung hierfür ist aber, herauszufinden, wie oft die Hi-Hat in einem Takt gespielt wird.

Im traditionellen Jazz beispielsweise ist es üblich, die Hi-Hat so zu spielen, dass sie die Zählzeiten zwei und vier markiert. In einem 4/4-Takt wird die Hi-Hat meist mit acht oder 16 Schlägen gespielt. Um die BMP zu berechnen, müssen die Schläge somit erst auf den Takt umgerechnet werden, was bedeutet, dass die Schläge der Hi-Hat bei acht Beats durch zwei und bei 16 Beats durch vier geteilt werden müssen.

Dieser Wert entspricht dann den Beats in 15 Sekunden und muss dann wieder mit vier multipliziert werden, um die Beats pro Minute zu ermitteln.

 

Mehr Tipps, Vorlagen und Anleitungen zu HipHop & Graffiti:

Thema: Wie können eigentlich die Beats per Minute berechnet werden? 

 

Kommentar verfassen