Infos und Tipps zu HipHop-Schmuck

Infos und Tipps zu HipHop-Schmuck 

Zum perfekten HipHop-Outfit gehören nicht nur die richtigen Klamotten, sondern unbedingt auch Schmuck. Dabei ist HipHop-Schmuck nicht einfach nur irgendein Schmuck. HipHop-Schmuck ist groß, auffällig und sieht teuer aus, er funkelt und glitzert.

HipHop-Schmuck ist also kein filigraner Schmuck, der sich dezent im Hintergrund hält, sondern es geht um Bling-Bling und ums Auffallen. 

Aber welche Schmuckstücke genau werden in der HipHop-Szene getragen?

Hier die wichtigsten Infos und Tipps zu HipHop-Schmuck in der Übersicht: 

HipHop-Schmuck: Ketten

Ketten gehören zu den wichtigsten HipHop-Schmuckstücken überhaupt und sind ein fester Bestandteil des perfekten Outfits. Die bekanntesten HipHop-Ketten sind dabei die sogenannten Rope Chains, die optisch an dicke Seile oder Taue erinnern.

Ursprünglich bestanden die Rope Chains aus einzelnen Ketten, die miteinander verflochten oder umeinander gewickelt wurden. Hintergrund hierfür war, dass sich die Künstler mit wachsendem Erfolg immer wieder neue und zunehmend teure Ketten leisten konnten. Um aber auch die alten Ketten weiterhin tragen zu können, wurden die einzelnen Ketten kurzerhand zu einer dicken Kette verbunden. Heute sind Rope Chains als solche erhältlich, lediglich die Optik, die an ein Seil aus mehreren einzelnen Strängen erinnert, ist erhalten geblieben.

In den Anfangszeiten bestanden Rope Chains eigentlich immer aus Gold, später kam dann auch Silber dazu. Mittlerweile sind Rope Chains aus den verschiedensten Materialien erhältlich, angefangen bei kostengünstigem Modeschmuck bis hin zu Ketten aus massivem Gold. Daneben sind Panzerketten beliebte HipHop-Schmuckstücke. Panzerketten sind Ketten mit großen Gliedern, die klassischerweise aus Gold oder Silber bestehen.

Heute werden Panzerketten in unzähligen Varianten angeboten, für Männer und Frauen, als Modeschmuck oder aus Edelmetallen, einfarbig oder bunt und schlicht oder mit Steinen besetzt und mit Gravuren verziert. Etwas dünnere Panzerketten werden zudem gerne mit Anhängern kombiniert, beispielsweise in Form von Medaillen, Kronen, Buchstaben oder Dollarzeichen.

Die Anhänger bestehen dabei meist aus dem gleichen Material wie die Ketten und können entweder vergleichsweise schlicht gehalten oder üppig mit funkelnden Steinen verziert sein. Ein vergleichsweise neuer Trend im Bereich des HipHop-Schmucks sind die sogenannten Stone Chains. Stone Chains sind Ketten, die aus kleinen, mit Steinen verzierten Edelmetallquadraten bestehen. Je nach Budget kommen als Steine sowohl Diamanten und andere echte Edelsteine als auch künstliche Schmucksteine wie Zirkonia und Strass in Frage.

Außerdem sind die Ketten in unterschiedlichen Längen und Breiten erhältlich, angefangen bei kurzen und schmalen Ketten aus nur einer Steinreihe bis hin zu langen und breiten Ketten mit bis zu sechs Steinreihen.  Die Ketten werden übrigens gerne auch mit passenden Armbändern kombiniert.

Üblichweise werden entsprechende HipHop-Schmuckstücke sowohl als Kette als auch als Armband angeboten, so dass ein chices Rope-, Panzer- oder Stone Chain-Set zusammengestellt werden kann.  

HipHop-Schmuck: Ohrringe

Beim perfekten HipHop-Outfit dürfen natürlich auch Ohrringe nicht fehlen und dies gilt für Frauen wie für Männer gleichermaßen. Allerdings hat sich der Geschmack deutlich verändert. Als die HipHop-Szene in den 1970er- und 80er-Jahren allmählich aufkam, trugen Männer fast ausschließlich Creolen, also Ohrringe in Ringform. Mittlerweile wurden diese von Ohrsteckern abgelöst.

Dabei gibt es die Ohrstecker in unzähligen Varianten, beispielsweise rund, eckig oder passend zu den Kettenanhängern in Form von Buchstaben, Dollarzeichen und Kronen.

Charakteristisches Merkmal für Ohrringe als HipHop-Schmuck ist jedoch, dass die Stecker nicht einfach nur aus einem Edelmetall bestehen, sondern mit einem großen oder mehreren kleinen Edel- oder Kunststeinen besetzt sind und dadurch herrlich funkeln. 

HipHop-Schmuck: Ringe

Genauso wie Ketten gehören auch Ringe zu den elementaren HipHop-Schmuckstücken und auch hier gilt das Motto, je größer und auffälliger, desto besser.

Dabei dürfen die Ringe einfarbig oder bunt, aus Gold, Silber oder anderen Materialien und gerne mit großen, funkelnden Steinen besetzt sein. Früher wurden zudem gerne Ringe getragen, die sich über mehrere Finger erstreckten. Diese sind mittlerweile aber nicht mehr ganz so angesagt.  

HipHop-Schmuck: Grillz

Ein ganz besonderer Schmuck im HipHop-Bereich sind die sogenannten Grillz. Grillz sind eine Art Kronen, die auf die oberen oder unteren Vorderzähne gesteckt werden. Damit wird der Look der frühen HipHop-Größen nachgeahmt, die sich Goldzähne als Statussymbol und als Zeichen für ihren Erfolg einsetzen ließen.

Grillz sind in unterschiedlichen Formen erhältlich und bestehen entweder nur aus Edelmetall oder sind zusätzlich mit Steinen verziert. Aus hygienischen Gründen werden Grillz aus sehr hochwertigen Materialien angefertigt und sind daher entsprechend teuer.   

HipHop-Schmuck: Brillen, Uhren und andere Schmuckstücke

Im HipHop geht es nicht um Bescheidenheit, sondern jeder kann durchaus stolz präsentieren, was er erreicht hat. Daher ist an Schmuck im Prinzip alles erlaubt, was gefällt und gut aussieht. Ein bedeutungsvolles Statussymbol in diesem Zusammenhang sind Uhren.

In der HipHop-Szene werden große, auffällige Uhren getragen, gerne aus Gold und gerne mit funkelnden Steinen besetzt. Zudem spielt die Marke eine große Rolle, getreu dem Motto, dass das Beste gerade gut genug ist. Ähnlich sieht es mit Brillen und Sonnenbrillen aus, die auffällige Formen haben und üppig verziert sein dürfen.

Und auch hier wird der Markenname nicht dezent versteckt, sondern offen zur Schau getragen.

Mehr Tipps, Vorlagen und Anleitungen zu HipHop & Graffiti:

 

Thema: Infos und Tipps zu HipHop-Schmuck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.