HipHop-Glossar A-Z

HipHop-Glossar A-Z 

Die HipHop-Szene hat nicht nur ihren eigenen Stil, ihre Musik oder ihre Mode, sondern natürlich auch ihre charakteristische Sprache.

Hier ein kleines Glossar von A bis Z mit den wichtigsten Begriffen und Slangs. 

 

B

 

  • •        B-Boy/B-Girl ist die Abkürzung für einen männlichen/weiblichen Breakdancer.
  • •        Bar ist das englische Wort für Takt.
  • •        Battle steht für einen Wettbewerb oder einen Wettstreit, der auf künstlerischer, aber nicht auf körperlicher Ebene stattfindet.
  • •        beatboxing wird genannt, wenn Töne, die ähnlich klingen wie beispielsweise bestimmte Musikinstrumente, mit dem Mund erzeugt werden.
  • •        Biter ist jemand, der Rap Styles, Moves oder Graffiti Pieces nachmacht und behauptet, es wären seine eigenen.
  • •        Blackbook ist das Buch, in dem ein Writer seine Skizzen und neuen Entwürfe sammelt. Meist haben diese Bücher schwarze Einbände, daher auch der Name.
  • •        Breakbeat ist ein kurzer Abschnitt in einem Song, der nur von Begleitinstrumenten gespielt wird, in den meisten Fällen sind dies Schlagzeug und Bass.
  • •        Breakdance ist eines der vier Elemente des HipHops und fasst mehrere Tanzformen wie beispielsweise das Breaken, das Popping oder das Locking zusammen.  

 

C

 

  • •        Can ist das englische Wort für Sprühdose.
  • •        Cap bezeichnet einerseits den Sprühkopf einer Sprühdose mit einer Stärke und ist andererseits das englische Wort für Schirmmütze.
  • •        Character ist eine echte oder ausgedachte Figur, die ein Writer zu seinem Schriftzug sprayt.
  • •        Collabo ist die Kurzform von Collaboration und steht für Zusammenarbeit.
  • •        Cover ist einerseits ein Stück, das nicht vom Originalinterpreten gespielt wird und andererseits die Bezeichnung für die Hülle einer Schallplatte.
  • •        Crib ist der englischsprachige Ausdruck für zu Hause.
  • •        crossen steht für das absichtliche Zerstören eines Bildes, beispielsweise indem es durchgestrichen oder übermalt wird.
  • •        crossover steht allgemein dafür, wenn zwei Musikrichtungen miteinander verbunden werden.
  • •        cutten heißt übersetzt schneiden und meint das Zusammensetzen und Arrangieren eines Tracks.  

 

 

D

 

  • •        dissen ist die Kurzform von disrespect und bedeutet, dass jemand mit Worten nieder gemacht wird.
  • •        dope ist der umgangsprachliche Ausdruck für gut. Ein anderes Wort für gut ist tight.  

 

 

E

 

  • •        EP ist das Kürzel für Extended Play. Eine solche Scheibe enthält mehr Tracks als eine Single, aber weniger Tracks als ein Album.  

 

 

F

  

  • •        Fame bedeutet Ruhm und Anerkennung.
  • •        Flava ist die umgangssprachliche Kurform für Flavour und steht für Duft, Aroma oder Geschmack.
  • •        Flow bedeutet fließen und steht im Rap für den Fluss der Musik und der Beats. 

 

 

G

 

  • •        Gangsta Rap thematisiert die Gewalt und die Kriminalität in Ghettos.
  • •        Ghettoblaster sind große, tragbare Geräte, mit denen Kassetten, Cds und Radio abgespielt werden können. Eine andere Bezeichnung dafür ist Boombox.
  • •        Graffiti ist ein weiteres Element des HipHops und meint Bilder oder Schriftzüge, die meist mit Sprühdosen gemalt sind. 

 

 

H

 

  • •        Hall of Fame sind Flächen, die legal besprüht werden dürfen.
  • •        Homie ist ein Kumpel oder ein guter Freund.
  • •        Hook ist eine einprägsame, eingängige Zeile eines Refrains.
  • •        Hustler ist jemand, der sein Geld damit verdient, dass er bestimmte Dinge auf der Straße verkauft. Eine andere Bezeichnung für einen Hustler ist Dealer bzw. Zuhälter. 

 

 

I

 

  • •        Ice ist eigentlich das englische Wort für Eis. Im HipHop werden damit vor allem Brillianten oder anderer teurer Schmuck bezeichnet.

 

 

J

 

Anzeige
  • •        Jam steht für HipHop-Partys, die es seit den 80er-Jahren in Amerika gibt. Auf diesen Partys wurden früher alle vier Elemente des HipHops vereint, heute steht bei Jams meist der Rap im Mittelpunkt. 

 

 

L

 

  • •        Label ist die Bezeichnung für eine Plattenfirma.
  • •        loop ist eine Schleife, also eine melodische oder rhythmische Sequenz, die mit beispielsweise dem Sampler wiederholt wird. 

 

 

M

 

  • •        MC steht für Master of Ceremony und stand besonders in den Anfängen des HipHops für eine Person, die das Publikum unterhielt und zum Tanzen und Feiern brachte.
  • •        Mixtape sind verschiedene neue Tracks von Künstlern auf einem Tonträger, die auf diese Weise bekannt gemacht werden sollen.
  • •        Move ist eine Bewegung oder ein Tanzschritt beim Breakdance. 

 

 

N

 

  • •        Newschool steht für die zweite HipHop-Generation, die erste Generation des HipHops heißt Oldschool. 

 

 

P

 

  • •        Part ist ein Teil eines Tracks. Ein Track wird durch den Refrain in mehrere Parts unterteilt.
  • •        Piece ist ein aufwändig und meist in mehreren Farben gearbeitetes Graffiti. Ein einfaches Graffiti hingegen ist ein Tag.
  • •        Poser ist ein Angeber, der sich auffallend anzieht oder verhält, weil er dazu gehören will. 

 

 

R

 

  • •        Rapgame ist das englische Wort für das Geschäft rund um den Rap.
  • •        Remix ist eine neue Abmischung eines Tracks. 

 

 

S

 

  • •        Sampler ist ein Hilfsmittel, um bestimmte Teile eines Musikaufnahme zu digitalisieren, um auf diese Weise eines neues Musikstück zu kreieren.
  • •        Scratching ist das Erzeugen von Tönen durch das Bewegen einer Schallplatte bei aufgelegter Nadel.
  • •        Snippet ist ein Track, auf dem die Highlights eines Albums zusammengefasst werden.
  • •        spitten meint Reime, die zwar gleich ausgesprochen werden, aber eine unterschiedliche Bedeutung haben. 

 

 

T

 

  • •        Tag ist die persönliche Signatur eines Writers.
  • •        Toy ist ein Anfänger.
  • •        Track ist das englische Wort für ein Musikstück. 

 

 

V

 

  • •        Vibe bezeichnet die besondere Ausstrahlung einer Person. 

 

 

W

 

  • •        wack steht für nicht gut.
  • •        wheels of steel ist die Bezeichnung für einen Plattenspieler. Andere Namen sind Turntables oder 1210er. 

 

 

Y

 

  • •        Yard ist das Gelände, auf dem Züge abgestellt werden.
  • •        Yo ist eine Grußformel, wird aber auch als Füllwort und synonym für Ja verwendet.

Mehr Tipps, Vorlagen und Anleitungen zu HipHop & Graffiti:

Thema: HipHop Glossar von A bis Z

Anzeige
Twitter

Redakteure

Inhaber bei Artdefects Media Verlag
Baujahr 1974, Name: Bernius Maliki und Christian Gülcan- schreiben wir hier zu diversen HipHop Themen, da ich selber in der Szene aufgewachsen bin, habe ich viel in den Bereichen Rap-Musik inklusive eigener Produktionen mitbekommen. Zudem war ich Mitglied in einer Graffiti Crew unter dem Tag ICE und habe Ende der 80er auch mehrere Jahre getanzt (Breakdance). Aktuell betreue ich meine Kinder im professionellen HipHop Tanz.

Unsere Webseite ist für Sie vollkommen kostenlos, daher sind sämtliche Inhalte, Artikel, Anleitungen, Vorlagen, Ratgeber, Tipps und Videos nicht kostenpflichtig.
Wir finanzieren uns ausschließlich nur über Werbung, die in Form auf unseren Seiten als Anzeigen oder Gesponsert gekennzeichnet sind. Wir erhalten eine kleine Werbekostenpauschale, wenn sie etwas über unsere Anzeigen-Links kaufen, oder für Seitenimpressionen und Klicks.
Um ihnen Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen, bitten wir um Verständnis für die Werbeeinblendungen auf unserer Webseite. Vielen Dank. (Autoren & Betreiber)
Redakteure
Twitter

Kommentar verfassen