Graffitiauftrag Infos, Berechnung und Tipps

Graffitiauftrag Infos, Berechnung und Tipps 

Graffitis stoßen nach wie vor auf geteilte Meinungen. Während die einen Graffitis als kunstvolle und farbenfrohe Kunstwerke einstufen, halten die anderen Graffitis für unschöne Schmierereien, auf die sie gut und gerne verzichten können.

In den letzten Jahren hat sich der Ruf von Graffitis jedoch spürbar positiv verändert. Zwar gibt es sicherlich nach wie vor unverbesserliche Sprayer, die tatsächlich illegal und mit wenig Können irgendwelche Botschaften hinterlassen und denen es in der Tat weniger um Kunst, sondern vielmehr um Provokation, Rebellion und einen gewissen Kick, nicht erwischt zu werden, geht. 

Andererseits können sich Graffitis immer deutlicher als Kunstform etablieren und in manch einer Stadt zieren legale und eigens in Auftrag gegebene Graffitis einst graue und unschöne Hausfassaden, Tore, Wände und Werbeflächen.

Zudem hat auch das Fernsehen seinen Beitrag dazu geleistet, dass so mancher Graffitikünstler mittlerweile von seiner Kunst leben kann. So wurde in zahlreichen Folgen von diversen Heimwerkersendungen gezeigt, wie gut eine mit einem Graffiti gestaltete Wand aussehen kann. Wer nun selbst einen Graffitiauftrag erteilen möchte, stellt sich sicherlich die Fragen, wo er einen guten Sprayer findet, was ein Graffiti kostet und worauf es sonst noch zu achten gilt.

Hier daher die wichtigsten Infos, die mögliche Preise und Tipps rund um einen Graffitiauftrag auf einen Blick: 

An wen kann ein Graffitiauftrag erteilt werden?

An wen der eigene Graffitiauftrag erteilt wird, hängt von vielen unterschiedlichen Faktoren ab. Ein wichtiger und entscheidender Punkt dabei ist, was für ein Graffiti es überhaupt werden soll. Es gibt professionelle Agenturen, die Graffitikünstler vermitteln, daneben gibt es Graffitikünstler, die ihre Dienste in Eigenregie anbieten.

Zu finden sind solche Künstler hauptsächlich im Internet, es kann sich aber auch lohnen, per Zeitung oder Telefon- und Branchenbuch nach einem Graffitikünstler zu suchen. Vielfach können zudem Farbenfachgeschäfte Kontakte herstellen und wer ein interessantes Graffiti sieht, kann selbstverständlich auch den Besitzer fragen, wer es gestaltet hat.

In vielen Fällen haben sich die Künstler jedoch auf bestimmte Bereiche oder Techniken spezialisiert. So gibt es Künstler, die beispielsweise nur Außenfassaden und Innenwände gestalten, andere Künstler bieten auch Graffitis auf Leinwänden, Holztafeln und anderen Objekten an und wieder andere Künstler gestalten mithilfe der Airbrush-Technik auch Fahrzeuge oder gestalten Logos und erstellen ganze Werbekonzepte.

Damit das Ergebnis später zu den Vorstellungen und Wünschen passt, ist es aber immer sinnvoll, sich einige Arbeiten des Künstlers anzusehen. Graffitikünstler, die eine eigene Seite im Internet haben, zeigen dort üblicherweise in einer Bildergalerie einige ihrer Werke, handelt es sich um einen Künstler aus dem näheren Umkreis, ist es sicher auch möglich, sich seine Arbeiten live und vor Ort anzuschauen. 

Wie wird ein Graffitiauftrag umgesetzt?

Wie der Graffitiauftrag umgesetzt wird, hängt ebenfalls davon ab, worum es konkret geht. Allgemein beginnt der Auftrag jedoch mit einer ausführlichen Absprache. Das bedeutet, der Auftraggeber erklärt, was er sich vorstellt und der Künstler gestaltet einen oder mehrere Entwürfe.

Zudem besichtigt der Künstler die Fläche, die gestaltet werden soll, denn davon hängt ab, ob und welche Vorarbeiten in welcher Form notwendig sind. Haben sich Auftraggeber und Künstler auf einen Entwurf geeinigt und sind die Vorarbeiten abgeschlossen, kann der Künstler mit seiner Arbeit beginnen. Je nach Motiv und Technik arbeitet der Künstler dabei frei Hand, mit Vorzeichnungen, mit Schablonen oder mit Folien.

Ist das Motiv fertig, wird je nach Fläche noch eine Schutzversiegelung aufgetragen. Bei der Schutzversiegelung handelt es sich meist um einen transparenten Lack, der die Lebensdauer der Farben verlängert, die Leuchtkraft intensiviert, das Kunstwerk vor schädlichen Umwelt- und Witterungseinflüssen schützt und es stoßfest versiegelt.

Zudem kann eine versiegelte Fläche in aller Regel feucht abgewischt und gereinigt werden, ohne das Bild dabei zu beschädigen. 

Wie teuer ist ein Graffitiauftrag?

Die Preise für ein Graffiti sind recht unterschiedlich. Einige Künstler arbeiten mit Pauschalbeträgen, andere Künstler berechnen die Preise individuell anhand des Umfangs des Auftrags oder anhand der Arbeitsstunden.

Insofern können folgende Faktoren in die Berechnung für einen Graffitiauftrag einfließen:

·         die Größe der Fläche, die gestaltet werden soll, in Quadratmetern,

·         die Art des Untergrunds, also ob es sich beispielsweise um eine Fassaden- oder Innenraumgestaltung, ein Objekt, eine Leinwand oder ein Fahrzeug handelt,

·         der Umfang der erforderlichen Vor- und Nacharbeiten, die beispielsweise aus Reinigen, Anschleifen und Grundieren der Fläche sowie Auftragen einer Schutzschicht bestehen können,

·         die Anzahl und die jeweils benötigte Menge der Farben,

·         das Motiv selbst; hier richten sich die Preise meist danach, wie detailreich und aufwändig das Motiv ist und ob es der Künstler selbst entwirft oder ob er eine Vorlage des Auftraggebers als Graffiti umsetzt,die benötigten Arbeitssunden.

Mehr Tipps, Vorlagen und Anleitungen zu HipHop & Graffiti:

Thema: Graffitiauftrag Infos, Berechnung und Tipps 

Kommentar verfassen